Produktneuheiten Kunsthandwerk

 

Teelichter und Christbaumkerzen aus Bienenwachs

Für viele Menschen stellt Herzogsägmühle einen Ort zum Leben dar. Christliche Spiritualität, Achtsamkeit und Fürsorge sind tief in der Unternehmenskultur und –struktur verwurzelt. Die halbautomatische Fertigungsstraße ermöglicht ihnen eine Tagesproduktion von bis zu 8000 Teelichten. Die Anfänge der Licht- & Wachsmanufaktur gehen auf die in Peiting ansässige Schongauer Wachswarenfabrik zurück. Nach deren Auflösung entwickelte sich der Bereich der Kerzen- und Fackelmanufaktur zu einer eigenständigen Wachsmanufaktur mit heute durchschnittlich 30 Beschäftigten. Damit wird Menschen, die den Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes nicht gewachsen sind, eine sinnvolle und tagesstrukturierende Beschäftigung gegeben.

 

Silberschmuck von Pakilia

Pakilia bedeutet „Freude geben“ und unterstützt traditionelle Kunsthandwerker und ihre Familien in Taxco, Mexiko. Jetzt kam eine noch persönlichere Komponente hinzu. Jedem Stück liegt ein kleines Kärtchen bei, das den Künstler vorstellt. Beispielsweise wurde der nebenstehende Kettenanhänger „Calendario“ von Don Pedro geschaffen. Don Pedro ist ein „alter Hase“ im Silbergeschäft und der erfahrenste Partner von Pakilia. Seine Spezialität ist das anspruchsvolle Aussägen von aufwändigen Formen aus dicken Blechen, die jahrelange Übung erfordert. Alle Artikel sind aus 925er Sterlingsilber.

 

Lackarbeiten aus Kokosschale

Diese Lackarbeiten können durchaus als was Besonderes bezeichnet werden, da nicht nur die einzelnen Schritte des Lackierens schon aufwändig sind. Hinzu kommen noch die Einlagearbeiten aus Eierschalen. Die Schalen haben einen Durchmesser von ca. 13 cm und werden von Craft Link in Vietnam gefertigt. In den Motiven Fische und Vögel.

 

Lederwaren Yin Yang

Sowohl der Schlüsselanhänger als auch die Münzbörse sind aus Ziegenleder gefertigt. EMA wurde 1977 von sieben Kooperativen, über 200 HandwerkerInnen und einigen sozialen AktivistInnen gegründet. Nachdem die Kooperativen erkennen mussten, dass sie ihre Hauptprobleme – fehlendes Arbeitskapital und Know-how bzw. Probleme der Design- und Produktentwicklung – nicht alleine lösen konnten, entschieden sie sich für den gemeinsamen Zusammenschluss unter dem Namen EMA. Ziel von EMA war es, diese Schwierigkeiten gemeinsam zu überwinden, um die Position der HandwerkerInnen zu stärken und ihre Einkommen auf Dauer zu sichern.

 

Modeschmuck aus Kenia

Die angestellten ProduzentInnen in den Werkstätten von Bombolulu sind allesamt körperlich beeinträchtigte Personen. Ihnen ein eigenes Einkommen und ein möglichst selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen ist Ziel und Mission der Einrichtung. Aktuell profitieren 80 Menschen von Bombolulu, davon die Hälfte Frauen. In auftragsstarken Zeiten kommen bis zu 30 ArbeiterInnen hinzu, die die ProduzentInnen in der Produktion unterstützen. Für die ProduzentInnen Bombolulus stellt die handwerkliche Produktion das wichtigste Einkommen dar. Manche nützen das von Bombolulu zur Verfügung gestellte Land zum Anbau von Grundnahrungsmitteln. Neben einem geregelten Einkommen zählen für die Leute in Bombolulu vor allem die Chance auf mehr Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit, die guten Arbeitsbedingungen und viele weitere Vorteile. Der nebenstehende Artikel wurde aus Messing und Bein hergestellt.

 

Räucherpfannen aus Indien

Manjeen sieht die Verbindung mit dem fairen Handel als Gelegenheit, die Armut und Ausbeutung der Handwerker zu verringern und ihre Lebensqualität zu verbessern. Fairer Handel bringt Veränderungen in das heutige Handelssystem, indem Möglichkeiten für ein besseres Leben und eine bessere Zukunft für die Handwerker geschaffen werden. Unser Partner EWH bezieht von dort wunderschöne Räucherpfannen aus Eisen.

 

Handtasche aus Canvas und Rindsleder

Artisans Effort hat sehr mit der schwankenden Auftragslage zu kämpfen. Im Moment sind etwa acht permanent beschäftigte Menschen bei Artisans Effort angestellt. Besonders gegenüber Frauen wird auf Feiertage Rücksicht genommen und darauf geachtet, dass deren Kinder Schuluniformen und Bücher bekommen. Die schwarzen Handtaschen, die wir über EZA von dort beziehen, sind wirklich sehr schön.

 

Tasche „Adelante“ aus Bangladesh

Diese Einkaufstasche aus schwarzem Baumwollstoff wird von CORR – The Jute Works gefertigt. Sie bieten dort vor allem den alleinstehenden und verwitweten Frauen nicht nur eine Beschäftigungs- und Einkommensmöglichkeit, sondern darüber hinaus die Möglichkeit, sich weiterzubilden, zu organisieren und vor allem – sich zu emanzipieren. Denn Frauen sind in Bangladesh auch heute noch ganz in ihrer traditionellen Rolle verhaftet. Die Taschen haben die Maße 40 x 40 cm und sind mit einem Tragehenkel versehen.

 

 
  • produktneuheiten-01.jpg
  • produktneuheiten-02.jpg
  • produktneuheiten-03.jpg
  • produktneuheiten-04.jpg
PRODUKTNEUHEITEN

Unser Sortiment lebt von Neuheiten. Und sie sollten so einzigartig sein, wie die Menschen, die sie meist in Handarbeit herstellen. Die folgenden Neuheiten wurden kürzlich für Sie ausgepackt…

Neuheiten Kunsthandwerk
Neuheiten Lebensmittel

Neue Handelspartner | Fair Bayern
NEUE HANDELSPARTNER

Sie ermöglichen erst die bunte und spannende Welt des Fairen Handels. Voila, treten Sie ein und lernen Sie die unterschiedlichen Facetten kennen.

Produktwelten von Lemberona und PAKKA

Fortbildungen | Fair Bayern
FORTBILDUNGEN

In Workshops und Fortbildungen informieren wir Sie über Produktsortimente, Weltladengestaltung und beantworten gerne Ihre Fragen dazu. Kurzum: wir stehen Ihnen immer zur Seite.

Was wartet als Nächstes auf Sie…?

Messen und Ausstellungen | Fair Bayern
MESSEN UND AUSSTELLUNGEN

Augsburg, Bad Hersfeld, Stuttgart – das sind die bundesweiten Meetings-Points der Weltladen-Szene. An diesen zentralen Orten treffen sich Anbieter und Kunden

Welche Messe steht als Nächstes an…?