DIE GENOSSENSCHAFT

Von Weltläden gegründet:

Das FAIR Handelshaus Bayern eG ist eine Genossenschaft mit dem Ziel den Fairen Handel voranzubringen. Gegründet wurde das FAIR Handelshaus Bayern eG 1984 als Bayrische Dritte Welt Handel eG (B3WH). Die Initiative zur Einrichtung einer regionalen Vertriebsstelle für Produkte der GEPA ging von den bayrischen Weltläden aus. Die Versorgung mit Waren aus den nahe Stuttgart und Frankfurt gelegenen Lagern verursachte ihnen immense Kosten.

Der Bedarf an einem Regionallager war groß, die Gründung der Genossenschaft als Trägerin erfolgte am 30. Juni 1984. Die Form der Organisation wurde bewusst in Anlehnung an die demokratisch strukturierten Kooperativen der Handelspartner in den sogenannten „Entwicklungsländern“ gewählt. Die Genossenschaft sollte zum einen als „Vertriebsagentur" der GEPA fungieren, zum anderen aber auch das Eigengeschäft mit unabhängigen Importeuren vorantreiben. Darüber hinaus sollte umfassende Bildungsarbeit betrieben werden und ein Forum zum Informations- und Erfahrungsaustausch für die Weltläden und Aktionsgruppen geschaffen werden.

Die Geschäftsräume in einer ausgebauten Lagerhalle in Amperpettenbach eröffneten am 16. Oktober 1984. 1996 wurden die Räumlichkeiten durch einen Anbau um 400 m² erweitert, 1999 wurde die Umbenennung in FAIR Handelshaus Bayern beschlossen. Die Professionalisierung der Weltladenmitarbeiter/innen wird vom Team der Weltladenberatung gefördert, das Sortiment wird permanent erweitert. Um mit den Entwicklungen des Fairen Handels Schritt zu halten, erfolgte in den 90er Jahren der Einstieg in die Großkundenbetreuung.

 

Für Weltläden gegründet:

Weltläden und Aktionsgruppen, die Mitglied der FAIR Handelshaus Bayern eG sind, sind daher nicht nur Kunden - sie bestimmen im Rahmen der Genossenschaftsversammlung auch über die Geschicke des Unternehmens und übernehmen Verantwortung für „ihr" Regionalzentrum. Die geringe Mindestzeichnungssumme von 3 Anteilen zu je 50 Euro für Privatpersonen und von 10 Anteilen für juristische Personen ermöglicht praktisch allen Interessierten eine Mitgliedschaft.

Seit 2014 ist ein neuer Zweig hinzugekommen. Das FAIR Handelshaus hat sich entschlossen, auch Filialen unter sein Dach zu holen und betreibt bereits mehrere Filialen über Bayern verteilt. Darüber hinaus ist das FAIR Handelshaus in Amperpettenbach nun auch Ausbildungsbetrieb.

 

HIER finden Sie den aktuellen Geschaeftsbericht 2019/2020

 

HIER erfahren Sie noch mehr über uns!

 

Werden Sie Mitglied der FAIR Handelshaus Bayern eG!

 

Vorstand der Genossenschaft:

Dr. Markus Raschke    Johanna Schiller



Unsere Genossenschaft ist Mitglied!

Eine-Welt-Netzwerk Bayern FairNetz – Netzwerk der Regionalen Fair Handelszentren Genossenschaftsverband Bayern Die Konferenz der Fairhandelsberater/innen