Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann zu Gast im FAIR Weltladen Günzburg

Die "Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017" besuchte den FAIR Weltladen Günzburg, bevor sie im Wirtschaftsforum der Sparkasse Günzburg einen Vortrag über die multikulturelle Gesellschaft und deren Werte hielt. In ihm hob die Referentin die Wichtigkeit des Fairen Handels hervor und erwähnte auch ihren Besuch im Günzburger Weltladen. Beim lockeren Gespräch mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Weltladens und einem Tässchen My Fair Espresso lobte sie deren Engagement. Bild: Margot Käßmann umrahmt von Evelyn Söll und Hilde Hermann (ehrenamtliche Mitarbeiterin, rechts im Bild).

 


 

Günzburgs Oberbürgermeister Jauernig zeigt Verkaufstalent im FAIR Weltladen

 Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig war im Weltladen Günzburg voll aktiv für den Fairen Handel. Zusammen mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen stand er im Laden hinter der Theke, verkaufte aus dem reichhaltigen Warensortiment und stand auch für eine kleine Unterhaltung zur Verfügung.

 


 

Fair-Trade-Kaffee aus Günzburg

Die Günzburger Nahrungsmittelfabrik Strehle röstet seit Kurzem mit fair gehandelten Bohnen aus Indien, Äthiopien ud Brasilien. Für Strehle-Geschäftsführer Franz Lang ist es eine Ehrensache, die Bestrebungen der Stadt Günzburg, "Fairtrade-Stadt" zu werden, mit einem lokalen Produkt zu unterstützen. "Indem wir faire Produkte anbieten, können wir dazu beitragen, dass die Arbeits- und Lebensbedingungen von Kleinbauernfamilien in den Anbauländern verbessert werden", sagt Lang. Er lobte das Engagement der Stadt, die mit ihrer Bewerbung um den Titel "Fairtrade-Stadt" ein klares Zeichen für mehr Gerechtigkeit im globalen Handel setze. Der faire Kaffee steht unter anderem im Günzburger Weltladen zum Verkauf.

 


 

Der 1. FAIR Weltladen wurde in Günzburg eröffnet

Als unsere erste "Filiale" hatte im Juli 2012 der FAIR Weltladen Günzburg bei strahlenden Sonnenschein und mit einer großen Schar an Besucher/innen und Mitarbeiter/innen seine offizielle Eröffnung gefeiert. Zum ersten Mal wurde von uns als Genossenschaft eine Trägerschaft übernommen und zusammen mit ca. 35 Ehrenamtliche aus Günzburg und Umgebung der neue Weltladen mit Engagement und Leben erfüllt. Viele Kunden erfreuten sich an der hellen und freundlichen Gestaltung des Ladens. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig versprach dem Weltladenteam die Unterstützung seitens der Stadt Günzburg. Und als Vorstand des ältesten Weltladens in Schwaben gratulierte Georg Jutz aus Memmingen dem jüngsten Sprössling in der Weltladen-Familie.