Zur Startseite  
 

    Fairbrechen Jugendkollektion
    Aktueller Tipp
    

     
    


   Kundeninfo > FAIR Weltladen Zwiesel

Herzlich willlkommen beim  

Angerstraße 17
94227 Zwiesel

Telefon (09922) 503 91 44
E-Mail weltladen-zwiesel@fairbayern.de

Einkaufszeiten:
Mo - Fr 10 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 12 Uhr



Schicke Schaufenster rücken faire Produkte ins rechte Licht.

Hoffen auf viele Interessierte bei der kleinen Feier am Freitag: Ladenleiterin Evi Boiger (re.) und Gitta Holl (Bild unten). − Foto: Schlenz

FAIR Weltladen feiert - seit drei Jahren in der Zwiesler Angerstraße

Über 30 Jahre war der Zwieseler Weltladen im ehemaligen Pfarrhof untergebracht. Und kam über den Status eines Insidertipps nicht allzu weit hinaus. Als das Caritas-Gebäude schließlich verkauft werden sollte, stand die "Aktion Eine Welt" als Betreiberin vor einer Grundsatzentscheidung: Den Laden aufgeben oder einen kompletten Neuanfang wagen. Man entschied sich für Letzteres, und das hat sich allem Anschein nach gelohnt.
Der Fair Weltladen feiert am Freitag, 17. Juli, bereits sein dreijähriges Bestehen am neuen Standort in der Angerstraße – und die Verantwortlichen um Ladenchefin Evi Boiger hoffen, dass viele mitfeiern wollen. Von 14 bis 18 Uhr gibt es Prosecco, Kaffee und Kuchen und man kann das eine oder andere Schmankerl aus dem Sortiment probieren. Wenn das Wetter mitspielt, tritt um 15.30 Uhr eine Trommelgruppe vor dem Laden auf.
Das schmucke kleine Geschäft in der Angerstraße, in dem fair gehandelte Produkte aus aller Welt angeboten werden, hat seinen Ursprung, wenn man so will, in der Gründung des Vereins "Aktion Dritte Welt" im Jahr 1981. Sein Ziel: Entwicklungshilfe in Ländern der so genannten Dritten Welt. Mit dem Laden im Pfarrhof mit seinem ehrenamtlichen Verkaufspersonal erwirtschaftete man bescheidene Erlöse, die für derlei Zwecke eingesetzt wurden.
Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins, der seit 1985 "Aktion Eine Welt" heißt, zählte das Ehepaar Gitta und Günther Holl. Und sie waren auch maßgeblich beteiligt, als es in den letzten Jahren um die Weichenstellung für die Zukunft ging. Die Holls nahmen mit dem "Fair Handelshaus Bayern" Kontakt auf, das für vereinsgeführte Weltläden ein Marketingkonzept entwickelt hatte, das auf einem Geschäftsbetrieb unter genossenschaftlicher Trägerschaft beruht.
Die Zwiesler bekamen beste Unterstützung und im Juli 2012 konnte nach zahllosen Arbeitsstunden der Fair Weltladen unter Trägerschaft der Handelsgenossenschaft aus dem Landkreis Dachau eröffnet werden.
Die "Aktion Eine Welt" organisiert durch den Einsatz ehrenamtlicher Helfer den Verkauf. 24 Freiwillige halten den Weltladen am Laufen. Das neue Konzept, die wesentlich besseren Möglichkeiten der Warenpräsentation haben ihre Wirkung nicht verfehlt. "Nach dem Umzug haben sich die Umsätze überaus positiv entwickelt", freut sich Gitta Holl. Neben öko-fairen Lebensmitteln bietet der Weltladen auch außergewöhnliche Geschenkartikel, Modeschmuck, Keramik- und Handarbeiten aus aller Welt. − rz


Bunte Vielfalt im FAIR Weltladen Zwiesel

Der Zwieseler FAIR Weltladen in der Angerstraße 17 wird seit Sommer 2012 von der "FAIR Handelshaus Bayern eG" als Filiale betrieben und hat sich zu einem gern besuchten Fachgeschäft für öko-faire Lebensmittel und besondere Geschenkartikel entwickelt.Das schmucke kleine Geschäft hat seinen Ursprung, wenn man so will, in der Gründung des Vereins "Aktion Dritte Welt" im Jahr 1981. Sein Ziel: Entwicklungshilfe in Ländern der so genannten Dritten Welt. Mit dem Laden im Pfarrhof und seinem ehrenamtlichen Verkaufspersonal erwirtschaftete man bescheidene Erlöse, die für derlei Zwecke eingesetzt wurden.Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins, der seit 1985 "Aktion Eine Welt" heißt, zählte auch Gitta Holl. Sie war maßgeblich beteiligt, als es in den letzten Jahren um die Weichenstellung für die Zukunft des Ladens ging. Sie nahm mit dem "Fair Handelshaus Bayern" Kontakt auf, das für vereinsgeführte Weltläden ein Marketingkonzept entwickelt hatte, das auf einem Geschäftsbetrieb als Filiale unter genossenschaftlicher Trägerschaft beruht.Die Zwiesler bekamen beste Unterstützung und im Juli 2012 konnte nach zahllosen Arbeitsstunden der Fair Weltladen unter Trägerschaft der Handelsgenossenschaft aus dem Landkreis Dachau, das auch bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten und bei der Einrichtung des modernen Ladens viel Zeit und Geld investierte, eröffnet werden.Im Laden arbeitet hier ein Team von 24 ehrenamtlichen Verkäuferinnen, wobei der allgemeine Geschäftsbetrieb zusätzlich von Frau Evi Boiger als geringfügig beschäftigte Teilzeitkraft koordiniert wird.Die deutlich verbesserte Lage des neuen FAIR Weltladens, die regelmäßigen Öffnungszeiten und die bunte Vielfalt des angebotenen Warensortiments bescherten den Verantwortlichen den erhofften Erfolg. Neben einer Vielzahl verschiedenster Nahrungs- und Genussmittel aus kontrolliert biologischem Anbau, von diversen Reis- und Nudelsorten über Kaffee, Tee und feinste Schokoladen bis hin zu erlesenen Weinen, locken auch besondere Geschenkartikel, wie Schmuck, Tücher, Korb- und Lederwaren, aber auch Keramik und Spielsachen Käufer an. Dass alle Produkte im Laden und Schaufenster ansprechend präsentiert werden und fachkundige Beratung eine Selbstverständlichkeit ist, lässt die Begeisterung erkennen, mit der die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen ihren Laden betreuen.Wer gerne mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, sich im Weltladen zu melden. Wer dazu keine Zeit hat, aber dennoch für eine sozialgerechte und ökologisch verantwortbare Welthandelsstruktur eintreten möchte, kann dies durch den Kauf fair gehandelter Lebensmittel, modischer Accessoires und kreativer Handwerksprodukte im FAIR Weltladen erreichen.

 



www.fairbayern.de
Zur Startseite

GEPA Bayern

 


Unser Veranstaltungsprogramm im ersten Halbjahr
> Fortbildungskalender 


Weltladen in Ihrer Nähe finden >


"Grundsätze für sozial- und umweltgerechten Fairen Handel"