Zur Startseite  
 

    Fairbrechen Jugendkollektion
    Aktueller Tipp
    

     
    


    

Herzlich willkommen beim FAIR Handelshaus Bayern!


 

Die Herbst-/Winterausgabe
unserer FAIR Handelsinformationen

Wir stellen Ihnen neue Handelspartner vor, präsentieren Ihnen Neuheiten aus unserem Lebensmittel- und Handwerkssortiment und haben weitere viele Informationen, die Sie interessieren werden.

 

Mehr zu unseren Fairen Geschenksets

 


FAIR Weltladen DUKA in Dorfen
feierlich eingeweiht.

Knapp 100 Gäste füllten am 30. Juli 2014 den Bürgersteig am Dorfener Rathausplatz, als der neue Weltladen feierlich eingeweiht wurde. Betrieben wird der neue und zwischenzeitlich fünfte FAIR Weltladen von über 20 Ehrenamtlichen. 


Jetzt erhältlich:
die neuen Geschenksets
aus Fairem Handel.

Mit unseren fair gehandelten Geschenksets können Sie Freunde und Bekannte überraschen und treuen Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern danken. Und ganz nebenbei helfen Sie Menschen auf der ganzen Welt dabei, ein selbstbestimmtes und würdiges Leben zu führen. Alle Informationen über unsere neuen Sets 2014/2015 finden Sie hier. (Lediglich die beiden Sets "Nepali Gardens" und "Öl-Trio" hinken noch etwas hinterher. Wir rechnen bei diesen beiden mit einem Auslieferungstermin, der um den 20. August herum liegt.)

Mehr zu unseren Fairen Geschenksets

 


30 Jahre FAIR Handelshaus Bayern -
großer Festtag am 5. Juli 2014


30 Jahre sind nur ein "kleines Jubiläum". Aber die Spuren, die das FAIR Handelshaus Bayern hinterlassen hat, sind beträchtlich. Erreicht wurde viel mehr, als sich die Verantwortlichen 1984 vorstellen konnten. Das war für uns ein guter Grund zu feiern: am 5. Juli 2014 war es soweit. Die Vorstandsmitglieder Elisabeth Dersch und Dr. Markus Raschke warfen zusammen mit GEPA-Vertriebsleiter Jorge Inostroza (Bild oben) einen Blick zurück. Darüberhinaus gab es viel Musik (Laye Mansa mit seiner afrikanischen Band; siehe Bildmitte), eine Kochshow, viele Probierstände rund um das Festzelt und - absoluter Höhepunkt - ein hörens- und sehenswertes Kabarettprogramm mit Josef Brustmann (siehe Bild unten). Es gefiel ihm so gut, dass er abschließend meinte: "Zum 60sten komme ich wieder zu Euch". Und dies alles bei besten Witterungsverhältnissen. Auch wenn es "nur" ein kleines Jubiläum war, es hat allen Gästen und Besuchern (geschätzt über 500 Personen) großen Spaß bereitet. (Fotos: Werner Denk)


FAIR Handelshaus Bayern  - Kooperationspartner
der Bayerischen Infokampagne essensWert

Logo der bayrischen Infokampagne essensWert

In Deutschland werden 81,6 kg Lebensmittel pro Einwohner und Jahr weggeworfen. Diese Tatsache hat das Ernährungsinstitut KinderLeicht dazu bewogen, eine Kampagne zur Reduzierung von Lebensmittelabfall zu initiieren. Gib Lebensmittelverschwendung keine Chance! Jeder kann zu dieser Veränderung beitragen - als Einzelperson, als Unternehmen oder als Gemeinschaft. 14 essensWert-Workshops in ganz Bayern wurden erfolgreich absolviert. Über 700 interessierte Verbraucher erreicht werden. Abschließend folgt am 7. Oktober eine essensWert-Fachtagung in Fürstenfeldbruck. Interessiert...? Hier finden Sie weitere Informationen.


Erster fair produzierter Elisen-Lebkuchen gewinnt Pirckheimer Preis 2014

Ein original Nürnberger Elisen-Lebkuchen aus fair und biologisch produzierten Zutaten - diese Idee fand die Jury des Pirckheimer Preises so gut, dass sie das FAIR Handelshaus Bayern für ihr Produkt auszeichnete. Der Preis widmet sich jährlich einem wichtigen gesellschaftspolitischen Thema und befasste sich in diesem Jahr mit dem Thema "GewissensBissen - Ethik des Essens".


Frühjahrsausgabe unserer FAIR Handelsinformationen



 

Wir stellen Ihnen verschiedene Handelspartner aus dem Kunsthandwerk vor, präsentieren Ihnen Neuheiten in unserem Lebensmittelsortiment und was sonst noch rund um das FAIR Handelshaus Bayern wichtig ist, das erfahren Sie hier auch.

 


Vierter Weltladen in eigener Trägerschaft
in Mühldorf eröffnet.


Anfang Mai diesen Jahres öffnete der neue FAIR Weltladen in zentraler Lage in Oberammergau seine Pforte (siehe Bild). Auf gut 40 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet der Laden fairgehandelte Lebensmittel, Kunsthandwerk und Accessoires an. Ende Juni zog der Weltladen in Mühldorf nach. Die offizielle Eröffnungsfeier folgt am 20. Juli 2013.

 


Staatsministerin am Messestand des FAIR Handelshauses Bayern



 

Die Fair Handels Messe Bayern ist der Treffpunkt des Fairen Handels in Bayern. Sie findet alle zwei Jahre statt und bietet die Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen und Trends im Fairen Handel zu informieren. Rund 1000 Fair-Handels-Akteure waren am am 6. Juli 2013 in der Toskanischen Säulenhalle in Augsburg zu Gast, darunter auch das FAIR Handelshaus Bayern und die GEPA mit einem gemeinsamen Messestand. Eröffnet wurde die Messe von Emilia Müller, Staats­ministerin für Bundes- und Europa­angelegen­heiten in der Bayerischen Staatskanzlei, und Augsburgs Oberbürger­meister Dr. Kurt Gribl (rechts im Bild mit Markus Raschke, Vorstand im FAIR Handelshaus Bayern und Emilia Müller, Staatsministerin).


300. Genossenschaftsmitglied begrüßt

Viele Jahre war Adelheid Stoll im Vorstand des Weltladens Starnberg. Jetzt verließ sie ihn. Vorher bekundte sie noch ihre Nähe zum FAIR Handelshaus Bayern und wurde neues Mitglied der Genossenschaft. Wir freuen uns natürlich über diesen Schritt und ihren Genossenschaftsanteil und wünschen ihr alles Gute und Gesundheit.

 


Werden Sie Kaffee-Patin/-Pate!


Sie lieben Kaffee und möchten zugleich noch etwas mehr für die Umwelt tun? Mit dem GEPA-Kaffee-Abo können Sie Genuss und Engagement einfach und schnell verbinden. Mit Ihrem Abo unterstützen Sie konkret den Aufbau von Kaffee-Baumschulen bei der Gemeinde Tierra Colorada im Süden Mexikos sowie deren weitere Aktivitäten. Denn die einige Jahrzehnte alten Kaffeesträucher müssen ausgetauscht werden, damit auch in Zukunft der Ertrag für die Bauern stimmt.
Sie können zwischen zwei Kaffee-Abonnements wählen:

Abo 1: Sie erhalten sechs Päckchen "Mexiko Pur" (á 250 g gemahlen) zum Preis von 31,89 Euro (inkl. reduzierter Versandkosten von 1,95 €)

Abo 2: Sie erhalten zwölf Päckchen "Mexiko Pur" (á 250 g gemahlen) zum Preis von 59,88 Euro (versandkostenfrei).

Sie können sich bei beiden Abonnements entscheiden, ob Sie den Kaffee einmal im Monat, alle zwei oder alle drei Monate zugeschickt haben möchten. Auch eine ideale Geschnkidee!

Mehr Infos zur Fairen Kaffe-Patenschaft der GEPA finden Sie hier...

 


Handelspartner COMUCAP zu Besuch

Großen Dank an alle Besucher, die uns am Tag der Ehrenamtlichen (23. Februar) besucht haben. Bei einem bio-fairen Frühstücksbuffet konnte munter gefachsimpelt werden. Ganz besonders informativ waren die beiden Austauschrunden mit der Sympathieträgerin Frau Flhor de Maria Zelaya Contreras (im Bild links) von der Frauen-Kaffee-Kooperative COMUCAP (Coordinadora de Mujeres Campesinas de la Paz) aus Honduras. 1993 haben sich ca. 250 Frauen aus der Kleinstadt Marcala aus dem Hochland von La Paz zusammengeschlossen um ein geregeltes Einkommen zu erzielen, besseren Zugang zu Bildung zu bekommen und ihre Rechte besser zu verteidigen. Weitere Gespräche mit der Vertreterin von COMUCAP in einzelnen Weltläden (z.B. Schongau) standen danach auf dem Terminplan.

 


MdB Bärbel Kofler zu Besuch im FAIR Handelshaus Bayern

 

Politisches Engagement ist wichtig für die weitere Entwicklung des fairen Handels.
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Kofler besuchte im September 2012 das FAIR Handelshaus Bayern.

Besuch von Frau Kofler im FAIR Handelshaus Bayern

Neue Räume des FAIR Weltladen Zwiesel eingeweiht

Dicht drängten sich die Gäste, als im Juli 2012 in Zwiesel die neuen Räume des Weltladens eingeweiht wurden. Seit mit der Trägerschaft durch das FAIR Handelshaus Bayern eG ein neues Konzept zur Verfügung stand, hat der Faire Handel in Zwiesel wieder Schwung und Perspektive erhalten. Und so lobten die Eröffnunggäste den neuen FAIR Weltladen als Bereicherung für die Stadt und als einen Ort, an dem man praktische Solidarität leben könne.


FAIR Weltladen in Günzburg eröffnet

Eröffnung des FAIR Weltladens Günzburg

von links: Dr. Markus Raschke (FAIR Handelshaus Bayern), Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Ladenleiterin Evelyn Söll

Als unsere erste "Filiale" hat im Juli der FAIR Weltladen Günzburg bei strahlenden Sonnenschein und mit einer großen Schar an Besucher/innen und Mitarbeiter/innen seine offizielle Eröffnung gefeiert. Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit war es Anfang Juli soweit: Günzburg hat einen Weltladen!


 

Alter Trade in Augsburg

Sichtlich blendend geht es unseren philippinischen Gästen in Augsburg! Kein Wunder in der Fairtrade-Stadt. 

Nach Stationen in Piding, Mitterfelden, München, Schongau, Günzburg ist Augsburg jedoch nur Durchreisestation, bevor es weiter nach Aichach und Nürnberg geht.


Alter Trade in Augsburg
Foto: Weltladen Augsburg

Zusammen mit den Teilnehmer/innen der Philippinenreise vom Januar 2011 hat das FAIR Handelshaus Bayern die beiden Vertreter eingeladen, um die Partnerschaft mit "unseren Produzenten" zu vertiefen. Und um in zahlreichen Veranstaltungen, Begegnungen, Diskussionsrunden und im Schulbesuch, das Verständnis für unsere Partner zu fördern.


Mascobado meets Milch

Mascobado meets Milch


Angelito Estama (NOFTA) und Elizabeth Mondejar (ATC) mit Ehepaar Hagenauer und Markus Raschke vom FAIR Handelshaus Bayern auf dem Naturland-Hof

Im Mai 2011 trafen sich auf Initiative des FAIR Handelshauses Bayern und des Weltladens Mitterfelden Naturland Partner aus den Philippinen und dem Berchtesgadener Land vor herrlichem Alpenpanorama.

Die Naturland Fair Zertifizierung bringt hochwertigste Rohstoffe der Nord- und Südhalbkugel zusammen: feinster Öko-Mascobadovollrohrzucker aus den Philippinen und beste Bio-Milch aus der Molkerei Berchtesgadener Land fließen in viele GEPA Schokoladen mit ein.

Jetzt konnten sich die Erzeuger der einzelnen Rohstoffe endlich persönlich kennenlernen - bei einer Besichtigung der Molkerei Berchtesgadener Land in Piding mit einem anschließenden Betriebsbesuch des Naturland Hofs von Felix Hagenauer, einem Naturland Bauern der ersten Stunde bei Berchtesgadener Land. Dabei überzeugten sich die Vertreter der Alter Trade Corporation (ATC) und Negros Organic and Faire Trade Association (NOFTA) aus den Philippinen in der Molkerei Berchtesgadener Land von der hochqualitativen Verarbeitung der Milch an Hand von Naturland Fair zertifizierten Produkten der Molkerei. Beim Besuch des Naturland Hofs von Felix Hagenauer konnten sich die Zuckerproduzenten aus den Philippinen dann persönlich mit den Milcherzeugern aus Bayern austauschen.
(Text und Bild: Naturland) 


Genossenschaft wirbt um Mitglieder

Umzüge, Weiterführung und Neugründungen von Weltläden in der Trägerschaft des FAIR Handelshaus Bayern sind das große Vorhaben, mit dem unsere Genossenschaft die Weltladen-Bewegung weiter voranbringen möchte. Um dieses Zukunftsprojekt zu finanzieren werben wir verstärkt um neue Mitglieder. Weltläden, aber auch Kirchengemeinden und Privatpersonen können Mitglied werden. Darüber hinaus bitten wir unsere Mitglieder um ein Mitgliederdarlehen, das verzinst wird und ab einer Darlehenssumme von 1.000 € abgeschlossen werden kann. Interessierte Mitglieder können den Darlehensvertrag gerne anfordern.


Faltblatt Djemben

Afrikanische Rhythmen gefällig?

Mit unserem neuen Informationsfaltblatt „Die Welt der afrikanischen Djemben" bieten wir unseren Kunden eine umfassende Einführung von A - Z an. Ob Sie Ihr Wissen ausbauen, Ihren Kunden eine solide Information mitgeben oder Trommellehrer/innen und -schüler/innen für fair gehandelte Djemben gewinnen möchten: Unser Faltblatt unterstützt Sie dabei.

Fordern Sie die gewünschte Menge bei uns an > amme@fairbayern.de


Genossenschaft für Weltläden und Aktionsgruppen

Cover_Broschuere

Dass das FAIR Handelshaus Bayern vor 25 Jahren als Genossenschaft gegründet wurde, war kein Zufall.

Auch heute ist dieser Ansatz aktuell, denn angesichts des Wachstums, das der Faire Handel in den letzten Jahren verzeichnet, steigt auch die Bedeutung eines Regionalzentrums, das die Interessen der Weltläden und Aktionsgruppen innerhalb des Fairen Handels vertritt.
Der Vorstand unserer Genossenschaft steht auch heute zur Entscheidung der GründerInnen für die genossenschaftliche Organisationsform - und wirbt daher um neue Mitglieder.

Eine breite Basis von Genossenschaftsmitgliedern ist für uns aus mehreren Gründen wichtig ... aus welchen? Lesen Sie mehr in unserer neu erschienenen Broschüre. - Machen Sie mit und werden Sie Mitglied der FAIR Handelshaus Bayern eG!

Mehr dazu finden Sie hier >

 


www.fairbayern.de
Zur Startseite

GEPA Bayern

 


Unser Veranstaltungsprogramm im ersten Halbjahr
> Fortbildungskalender 


Weltladen in Ihrer Nähe finden >


"Grundsätze für sozial- und umweltgerechten Fairen Handel"